Weboldalunk süti (cookie) fájlokat használ. Ezeket a fájlokat az Ön gépén tárolja a rendszer. A cookie-k személyek azonosítására, látogatási szokásaik követésére nem alkalmasak, szolgáltatásaink biztosításához szükségesek. Az oldal használatával Ön beleegyezik a cookie-k használatába.

Krampfaderbehandlung mit Mikrochirurgie


Im Laufe des Operationsverfahrens machen wir mit speziellen Mitteln winzig kleine, einige Millimeter große Schnitte in der Haut, durch diese können wir die erweiterten Krampfadern entfernen, die mittels Lasers oder sklerozierende Behandlung nicht effektiv zu behandeln sind. Die winzig kleinen Schnitte ergeben kaum sichtbare Spuren. Mit dieser minimal invasiv Technik verringert sich die Operationsbelastung bedeutend, die postoperativen Schmerzen werden minimalisiert, die Heilungszeit wird verkürzt, die Infektionsmöglichkeit der Wunde wird verringert und man bekommt ästhetisch ein viel schöneres Ergebnis. Die Operation wird mit Lokalanästhesie durchgeführt, die Operation dauert anderthalb Stunden, und der Patient darf eine Stunde nach der Operation die Praxis verlassen. Nach der Operation machen wir eine Kompressionsbehandlung, mit Kompressionsverband und Kompressionstrümpfen. Die Kompressionsbehandlung dauert eine ganze Woche, die Kompressionsstrümpfe müssen eine Woche, Tag und Nacht getragen werden, danach empfehlen wir 2-3 Wochen lang die Strümpfe tagsüber zu tragen. Für die Begünstigung der Versickerung des Blutgerinnsels empfehlen wir eine Salbe mit Heparin Inhalt.

Für die Behandlung schwierigeren, fortgeschritteneren Krampfaderproblemen, für „offene Wunden“ sind diese Verfahren nicht geeignet.

Vernachlässigen Sie die Krampfadererkrankung nicht! Beizeiten wenden sie sich an einen Arzt, und halten Sie die Kontrolluntersuchungen nach der Behandlung regelmäßig ein!

infoKrampfaderbehandlung


Terminvereinbarung per Telefon

Terminvereinbarung per Telefon