Weboldalunk süti (cookie) fájlokat használ. Ezeket a fájlokat az Ön gépén tárolja a rendszer. A cookie-k személyek azonosítására, látogatási szokásaik követésére nem alkalmasak, szolgáltatásaink biztosításához szükségesek. Az oldal használatával Ön beleegyezik a cookie-k használatába.

Falten- und Mundauffüllung


Restylane, Esthélis, Teosyal

Die Hyaluronsäure (HA) ist ein natürliches Element in der menschlichen Gewebe. Hyaluronsäure nimmt das Wasser auf, bindet die Feuchtigkeit und füllt das Hautgewebe auf. Mit zunehmendem Alter vermindert sich die Produktion der Hyaluronsäure stufenweise in unserem Organismus. Die Einspritzung von HA ersetzt die fehlende Menge und verbessert die äußere Erscheinung der Haut: die Gesichtszüge werden schöner, die Lippen voller und die Falten werden geglättet. Das Gel verleiht der Haut wieder das natürliche Volumen, der sanfte Verjüngungseffekt ist sofort sichtbar. Die Hyaluronsäure verschönert die Haut mit der Bewahrung ihrer natürlichen Erscheinung. Die Wirkung von HA ist provisorisch, mit der Zeit wird auf natürliche Weise im Körper absorbiert. Der Patient kann über weitere Behandlungen selbst entscheiden, um die gewünschte Wirkung zu erreichen.

Restylane

Eine HA-Behandlung benötigt weniger Zeit als eine Mittagspause, der Patient kann sofort normales Leben führen. Vorherige Testbehandlungen sind nicht erforderlich und Ergebnis der Behandlung ist sofort sichtbar. Die Wirkungszeit von HA ist bei jeder Person anders. Durchschnittlich dauert sie sechs bis zwölf Monate. Das hängt von vielen Aspekten ab – zum Beispiel von der Struktur der Haut, von der Lebensweise, vom Alter und auch davon, was die behandelte Person von der Behandlung erwartet. Das Beste in der HA-Behandlung ist, dass man sie jederzeit in Anspruch nehmen kann und der Hautverjüngungseffekt ist sofort sichtbar. Ergänzende Behandlung ist jederzeit ausführbar nach der ersten Behandlung. Die Hyaluronsäure ist ideal für Fälle, wenn man schnell und auf natürliche Weise das natürliche Volumen der Haut erreichen will.  Die Hyaulornsäure füllt das Gewebe von innen auf, das Gel ist kein kosmetisches Mittel, es benötigt keinen chirurgischen Eingriff, sondern ist ein Verschönerungsverfahren, das das Erscheinungsbild des Menschen sofort bessert.

Die Behandlung
Die HA-Behandlung dauert kaum 30 Minuten und das Ergebnis ist sofort sichtbar. Das kristallklare Gel wird in die bestimmte Schicht der Haut injiziert, mit dem Ziel deforme Hautkonturen (tiefere und oberflächliche Falten) zu korrigieren und die Lippen zu vergrößern. Die Faltenglättung ist in den Bereichen des Gesichtes am erfolgreichsten, wo die Falte, die Haut mit der Hand gestrafft, verschwindet. Der Maß und die Haltbarkeit der Korrektion hängt vom Charakter der Falte, vom Ausmaß des Gewebedruckes und von der Tiefe des injizierten Stoffes ab. Die sehr tiefen Falten ist es oft sehr schwierig erfolgreich zu glätten. Die Schmerzempfindlichkeit und Schmerzertragsvermögen ist in jedem Menschen anders. Die Spitze selbst kann ein kleiner Stichschmerz verursachen, aber für die Behandlung der Faltenreduzierung ist im Allgemeinen keine Schmerzlinderung notwendig. Die meisten Patienten berichten, dass die Behandlung verursacht nur minimale Schmerzen. Das Injizieren in die Lippen ist aber unangenehm, deswegen nehmen wir eine Schmerzlinderungsmethode vor.

Aufgaben nach der Behandlung
Sofort nach der Behandlung kann man mit folgenden gewöhnlichen Reaktionen rechnen: Rötungen der Haut, kleine Anschwellungen, Schmerz, Juckreiz, vorübergehende Farbenabweichung im injizierten Areal. Diese Symptome klingen bei der Haut in 24-28 Stunden spontan, bei den Lippen in 2-7 Tagen ab. Es kann vorkommen, dass im behandelten Areal vorübergehend das Gefühl „aufgestopft“ empfunden wird. Das Aufhören dieses Gefühls kann vielleicht mehrere Wochen oder Monate dauern. Es ist wichtig zu beachten, dass das behandelte Areal weder intensivem Wärmeeinfluss (Solarium) noch Kälteeinfluss ausgesetzt werden darf, bis die Rötung und Anschwellung der Haut infolge der Behandlung nicht schwindet. Wenn nach der HA-Behandlung Abschälung der Haut mit Laser, chemisches Peeling, oder andere Behandlungen der Haut vorgenommen werden, können theoretisch Entzündungsreaktionen im injizierten bereich hervorrufen. Deswegen werden die vorher genannten Behandlungen erst Monate nach der HA-Behandlung vorgenommen. Andere unerwünschte Reaktionen kommen überaus selten vor, bei zirka 1 von 2000 behandelten Patienten blieb die Anschwellung, die Rötung oder die Druckempfindlichkeit ein-zwei Wochen vorhanden. Falls diese Nebenwirkungen länger anhalten, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Arzt auf!

Die am häufigsten behandelten Bereiche sind die Glabellafalten (der Bereich zwischen den Augenbrauen), die Nasolabialfalten (Falten zwischen Nasenflügel und Mundwinkel) und die Lippen, aber auch anderen Stellen erreicht man zufrieden stellendes Ergebnis. Die sehr tiefen Falten und einige Aknenarben können nicht gut mit HA behandelt werden. Oft sind sehr oberflächliche kleine Falten schwer zu korrigieren.
Falls Sie schon Herpes hatten, kann der Nadelstich neue Herpesblasen hervorrufen. Nehmen Sie Aspirin oder ähnliche Medikamente ein, sollen Sie damit rechnen, dass Einblutungen an der Injektionsstelle auftreten können.

Mögliche Nebenwirkungen
Zirka bei 1 von 2000 behandelten Patienten sind Überempfindlichkeitsreaktionen aufgetreten. In der Regel sind das Entzündungen und Härtung der Haut an der Injektionsstelle , oder Ödem im umliegenden Gewebe. Bei einigen Patienten wird über Hautrörungen, lokale Schmerzempfindlichkeit und sehr selten über Ausschläge berichtet. Diese Reaktionen können einige Tage nach der Injektion oder mit einer Verzögerung von 2-4 Wochen eintreten, klingen aber meistens nach zirka 2 Wochen von selbst wieder ab. Falls das nicht eintritt, nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Arzt auf!


infoAndere Methoden der Faltenreduzierung

galleryDie Bilder der Heilung können Sie sich in unserer Galerie besichtigen.


Terminvereinbarung per Telefon

Terminvereinbarung per Telefon